KA MA QUARTET (KATHARINA MASCHMEYER QUARTET)

smaller-Pressefoto+Nippy_KA MA Quartet

Katharina MaschmeyerTenor & Sopran Saxophon, Bassklarinette
Nils PollheideE-Gitarre, Akustik Gitarre, E-Bass
Philipp RüttgersRhodes/Synth Bass, Klavier
Jens OttoSchlagzeug

Special Guest: Nippy NoyaPercussion

→ English version

Das KA MA QUARTETT hat sich mit dem erfrischend andersartigen groovigen Stilmix aus modern Jazz mit Funk- und Rockeinflüssen mittlerweile deutschlandweit einen Namen gemacht. Jazz, der mit so viel ausgelassener Lust am Leben leichtfüßig zwischen improvisierter Musik und funkinfiziertem Rock tänzelt, ist heute immer noch ein absolutes Novum. Es ist vor allem die unberechenbare Mischung mit viel Luft für Improvisationen, den permanent mitschwingenden, funkig-rockigen Nuancen, überraschenden Wendungen und rhythmischen Verschiebungen, die in der Musik des Quartetts immer wieder aufs Neue begeistert.

Nicht ohne Grund hat das Quartett zuletzt so viel Presseaufmerksamkeit (u. a. Features in Jazzpodium, Sonic, Jazzthetik) bekommen. Nach drei weltweit veröffentlichen Alben, Konzerten u.a. auf den Leverkusener Jazztagen (future sounds 2012) und mit WDR Jazzpreisträger Frederik Köster, ist diese Band zu einem starken Kollektiv mit einem sehr abwechslungsreichen und offenen Bandsound geworden. Schnelle Unisonoteile, vertrackte ungerade Rhythmen und ausgeklügelte Basslinien wechseln sich mit freien Parts ab. Auch Balladen und ruhigere Passagen kommen auf dem aktuellen Album Duck On Ice, Flying Cow nicht zu kurz, so dass innerhalb des wendigen Quartettsounds mit hohem Wiedererkennungswert viel Abwechslung geboten wird.

Nach drei regulären Studioalben und einer Live Vinyl LP veröffentlicht das Quartett am 02.09.2016 erstmalig ein Tribute Album zu Ehren von Saxophonist John Coltrane. Zu Hören gibt es neben neuen Kompositionen des Quartetts Neuinterpretationen von John Coltranes legendärer Suite A Love Supreme. Als Gast für die Produktion konnte das Quartett den indonesischen Percussionisten Nippy Noya, einen der bekanntesten Conga-Spieler/Legenden in Europa gewinnen.

5812be92-9148-401e-8a9b-02496cb1c231

Katharina Maschmeyer ist eine unglaublich talentierte Saxophonistin, die über einen Ton verfügt, den so manch anderer in einer ganzen Karriere sucht und niemals findet.
Brent Black/www.criticaljazz.com

Nicht umsonst gilt die kraftvoll spielende Saxofonistin als eine der großen deutschen Jazzhoffnungen. Und mit „Duck On Ice, Flying Cow“ setzt sie sich und ihr Quartett definitiv an eine vorderste Position.
– JazzThing

 

Weitere Informationen:

http://www.katharina-maschmeyer.com

Anklicken zum Vergrößern:

Pressefoto+Nippy_KA MA Quartet

ka-ma3_small

ka-ma1_small

 

Advertisements