Jazzsängerin zu werden war für Juliet eigentlich nicht der vorgezeichnete Berufsweg, als sie während ihres Wirtschaftsstudiums bei einem Musikworkshop ihre Begabung für den Gesang entdeckte. Obwohl sie nie zuvor in der Öffentlichkeit gesungen hatte, war es völlig um sie geschehen. Ein Jahr später machte sie die Aufnahmeprüfung an Londons Prestige-Uni Guildhall School of Music and Drama – und wurde angenommen.

Seitdem hat sie drei hochgelobte Alben aufgenommen, die ihr exzellente Kritiken in Großbritannien und den USA einbrachten und von vielen Radiosendern gespielt wurden. Sie hat mit exzellenten und preisgekrönten Musikern zusammengearbeitet, u.a. mit Seb Rochford, Courtney Pine und Tony Kofi und stand mit Courtney Pine beim von der BBC ausgestrahlten „Barbican for the Jazz Britannia“ Konzert auf der Bühne.

Zahlreiche Tourneen führten Juliet und ihren als Glam Jazz bekannten Stil neben Großbritannien auch nach Deutschland, Italien, Griechenland, Kuala Lumpur, Hong Kong, Weißrussland und Russland, wo sie ausverkaufte Konzerte gespielt hat.

Mit ihrem Programm „Celebrating the Divas of Jazz“ zollte Juliet den Jazzsängerinnen der Vergangenheit und Gegenwart Respekt, die sie inspiriert haben. Mit Songs von Ella Fitzgerald, Nina Simone und Billie Holiday präsentiert diese Show nicht nur Klassiker, sondern auch weniger bekannte Songperlen.

Spellbound Stories, Juliets neuestes Projekt, beinhaltet Songs, deren Themen sich von ihren Lieblingsromanen ableiten. Sie tourte damit, unterstützt vom Arts Council England, bereits erfolgreich durch Großbritannien. 2015 sollen die Songs auch auf CD gebannt werden.

 

Weitere Informationen:

http://www.julietkelly.com

http://www.facebook.com/julietkellymusic

http://twitter.com/julietkelly

http://www.julietkelly.blogspot.co.uk

 

Anklicken zum Vergrößern:

 

Juliet_Kelly_small2

Juliet_Kelly_small

 

← zurück

 

 

Advertisements