BIRGITTA FLICK QUARTETT

Birgitta Flick, Saxophonistin, Musikerin, Jazz, 2016, Berlin

Birgitta Flick Tenorsaxophon
Andreas SchmidtKlavier
James BannerBass
Max AndrzejewskiSchlagzeug
+
Lina NybergStimme
Nico LohmannAltsaxophon, Flöte, Altflöte
Silke EberhardBassklarinette

 

English version → 

 

Das Birgitta Flick Quartett ist ein Ensemble, das durch seine bemerkenswerte musikalische Sensibilität, virtuose Spielfreude und mehrere von der Kritik gefeierte CD-Veröffentlichungen zu Recht als eines der spannendsten Projekte der jungen deutschen Jazzgeneration gilt. Es wurde als eine Band gegründet, die klar durch Birgitta Flicks kompositorische Stimme geprägt ist, wobei alle Musiker fortwährend in lebendigem Dialog gemeinsam den Stücken neue improvisatorische und gestalterische Impulse verleihen.

Nach der Veröffentlichung des Debütalbums Yingying im Juni 2013 bei Jazz thing Next Generation/Double Moon Records ist im April 2016 Dalarna erschienen, wofür sich das Quartett mit der schwedischen Sängerin Lina Nyberg sowie den Berliner Holzbläsern Nico Lohmann und Silke Eberhard zum Septett erweitert hat. Diese Besetzung spielte u. a. bei Jazz an der Lohmühle sowie In Spirit in Berlin und war 2016 zu Gast auf der Jazzwoche Burghausen. Gefördert durch das Goethe-Institut trat das Septett im Dezember 2016 in Stockholm und Umeå auf, wo Sveriges Radio das Konzert aufzeichnete.
Weitere Informationen:
Advertisements