TAL GAMLIELI TRIO

21457395_1401168373334729_3729251329447377636_o

Tal Gamlieli – Kontrabass

Moshe Elmakias – Klavier

Amir Bar Akiva – Schlagzeug

 

Tal Gamlieli gehört seit 2007 zu den gefragtesten Jazzbassisten und hat seit seinem Abschluss am renommierten New England Conservatory in Boston mit zahlreichen namhaften Künstlern zusammegearbeitet, u. a. dem Trompeter Avishai Cohen, den PianistInnen Joanne Brackeen and Danilo Perez, dem Saxophonisten Jerry Bergonzi sowie der Vokalistin Liz Wright. Er ist Preisträger des Downbeat Magazine Award for Outstanding Performance und leitet seit 2014 sein eigenes Trio. Die Band hatte ihr internationales Debut beim Panama Jazz Festival im Januar 2016 und tritt seitdem weltweit vor begeistertem Publikum auf.  Tals erstes Album Dania erschien im Juli 2017 und fand großen Anklang bei Fans wie Kritikern. Sein Nachfolgewerk erscheint noch dieses Jahr und ist ein gemeinsames Projekt mit dem amerikanischen Weltklasse-Saxophonisten Dayna Stephens.

 

 

Tal wuchs mit einer einzigartigen kulturellen Vielfalt in der Nähe von Jerusalem auf und kam schon früh mit den kurdischen Wurzeln seines Vaters und der klassischen  westlichen Musik seiner Großeltern auf. Dieses Spannungsfeld beeinflusst seine Musik bis heute und verleiht ihr eine genre- und herkunftübergreifende Anziehungskraft, die sowohl musikalisch, als auch emotional berührt, beeindruckt und vereint.

 

Normalerweise klatschen die Leute hier nach jedem Solo, aber heute waren alle andächtig still und lauschten jedem Song bis zum Ende. Dann brach der Applaus aber wie ein Vulkan aus! – Tomas Katschner (künstlerischer Leiter, Jazzinec Festival, Tschechische Republik)

Es war ein großartiges Konzert, hochemotional und energiegeladen. (…) Man sollte sie sich unbedingt anschauen, wenn man die Gelegenheit dazu hat. – Martina Laab (ORF)

Das war ein Highlight beim Love Supreme Jazz Festival… sie haben dem Publikum den Atem geraubt. – Ruth Fisher (Jazz FM)

 

Weitere Informationen:

http://talgamlieli.com

 

Anklicken zum Vergrößern:

 

Advertisements